Die Großglockner Hochalpenstraße: Die schönste Panoramastraße Europas ist Teil der Solarroute!

Herr Dr. Hörl, was hat Sie dazu bewegt, als Partner an der weltweit ersten freien Solarroute teilzunehmen?

Die Großglockner Hochalpenstraße war schon in ihrer Gründungszeit Gradmesser für die Leistungsfähigkeit von Verbrennungsmotoren und ist bis heute ultimative Forschungs- und Teststrecke für eine Vielzahl an Fahrzeugmarken in Europa. Heute sind wir der Gradmesser für die Leistungsfähigkeit der E-Mobilität – das freut uns sehr, schließlich wollen wir uns, positioniert im Nationalpark Hohe Tauern – dem größten Schutzgebiet Mitteleuropas, der sensiblen Umweltsituation  Rechnung tragend verantwortungsvoll verhalten.

Mehr...

„Der Krallerhof“ in Leogang ist neu an der Solarroute – das beliebte Wellnesshotel setzt auf E-Mobilität.

Sonnenstrom am Sonnenplateau

Der Krallerhof in Leogang ist weit über die Grenzen des Landes hinweg als eines der schönsten Wellnesshotels in Österreich bekannt. Der Eigentümerfamilie Altenberger ist das nachhaltige Management ihrer Betriebe besonders wichtig.

Mehr... 

An der Solarroute - FAHNENGÄRTNER in Mittersill setzt ein sichtbares Zeichen.

E-Mobilität auf die Fahnen geheftet. 

Kaum ein Pinzgauer Unternehmen hat sich so der Nachhaltigkeit verschrieben wie FAHNENGÄRTNER in Mittersill. Die Teilnahme an der Solarroute ist für Geschäftsführer Gerald Heerdegen ein weiterer konsequenter Schritt in Richtung gelebte Werte.

Weniger