HGZ Saalfelden - Aus Überzeugung ein Partner der Solarroute.

Eine Geschäftszeile macht mobil.

Das HGZ Saalfelden ist das erste Einkaufszentrum, dass seinen Kunden als Partner der Solarroute kostenfreien Sonnenstrom bietet. An 2 Ladesäulen mit insgesamt 6 Anschlüssen kann während des Einkaufs bequem kostenfrei geladen werden. Das HGZ in Saalfelden bietet seinen Mietern kik und Fressnapf damit ein besonderes Service.

Für Gesellschafter Ernst Moreau war es eine Frage des Weitblicks, als Unternehmer Zeichen zu setzen: „Die CO2-Reduktion muss in den Focus der Gesellschaft gerückt werden. Wir tragen mit unseren Ladesäulen zur Bewusstseinsbildung bei und das ist uns wichtig. Natürlich werten wir damit auch das Gesamtkonzept unseres Einkaufzentrums auf. Wir sind, was die Mobilität der Zukunft betrifft, ganz vorne dabei und das kommt auch unseren Mietern zugute.“

Auch Karl Streitwieser, ebenfalls Gesellschafter des HGZ und überzeugter Vordenker, sieht die Teilnahme an der Solarroute als einen wichtigen Schritt in die Energiezukunft: „Zum einen liegt mir die Umwelt am Herzen, wir alle wollen ja künftigen Generationen eine intakte Erde hinterlassen. Zum anderen ist es für Europa besonders wichtig, von Mineralöl unabhängig zu werden. Das Vorantreiben der Elektromobilität ist hier essentiell.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0