Headquarter der GFB Zell am See - 93 % energieautark bei 7,8 % Ertrag.

GFB Innovationsstandort Zell am See.

Seit über sieben Jahren ist das Headquarter der GFB Wirtschaftsberatung das Testlabor für innovative Entwicklungen im Bereich erneuerbare Energie. In dieser Zeit wurde nicht nur die Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen eindrücklich bewiesen sondern auch Ladesäulen, ein Super-Charger und ein Elektro-Roller entwickelt.

Auf den Dächern des Headquarters der GFB Wirtschaftsberatung kann man Photovoltaikmodule unterschiedlichster Generationen finden. Diese erzeugen über 80.000 kWh Strom jährlich und so wird eine bilanzielle Strom-Energieautarkie von 100% erreicht! Nicht nur der Strombedarf des GFB Bürogebäudes, sondern auch die solare Mobilität - 10 Elektrofahrzeuge, geladen über fünf e:spots (Ladesäulen) - ist damit abgedeckt. Um den Gasbedarf zu verringern und unseren Solarstrom noch besser zu nutzen, wurden 20 Infrarot-Heizpaneele im Bürogebäude installiert.

 

Die rasante Entwicklung der Speichermedien könnte schon bald dafür sorgen, dass das GFB Energieziel erreicht wird: 100%ige Energieautarkie.

 

www.gfb-greensolutions.at

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Josef Kronreif (Dienstag, 30 August 2016 17:53)

    Vor etwa zwei Jahren war in der SN ein Artikel über Sie und den Elektroroller drin,
    heute bin ich zufällig auf diese Seite gestossen:

    Alle Achtung! Was Sie das anstossen wird uns helfen auf dem Weg in eine gute
    Zukunft für unsere Nachkommen!
    Mir kommt es vor dass, je näher die Politik vor Ort ist (Bürgermeister,
    Gemeinderat...), desto mehr sie mit so einer Vorgangsweise anfangen kann.

    Mir ist bis heute bei einem TV-Bericht von Güssing noch besonders die Aussage
    eines gewissen Politikers namens "Faymann", dass zu viel Solarstrom nicht geht
    weil dann der Strompreis verdoppelt wird, in widerlicher Erinnerung!

    Na, wenn Sie auf den gehört hätten, dann würden Sie wohl Dieselaggregate zu
    Ihren Ladesäulen stellen müssen!
    Ihnen ist es halt so gegangen wie der berühmten Hummel die laut gewissen
    Physikern zufolge auch nicht fliegen dürfte - das arme Tier weiss es halt nicht
    besser ;o))


    Spass beiseite, ich danke Ihnen herzlich für Ihren Mut und freue mich über jeden
    Ortsleiter und Geschäftsinhaber der einen Ladepunkt ermöglicht!

    Weiter: Alles Gute!